News

Mitteilungen zu Lohnerhöhungen und Lohntrends

Travail.Suisse fordert mindestens 2 Prozent Lohnerhöhung für 2020

Travail.Suisse fordert mindestens 2 Prozent Lohnerhöhung für 2020 in ihrer Medienmitteilung. Die Gewerkschaft begründet dies damit, dass die Löhne in den letzten Jahren trotz Wirtschaftsboom kaum gestiegen sind. Zudem argumentiert sie, dass der Arbeitnehmer aufgrund der Teuerung Reallohnverluste verkraften musste. Travail.Suisse fordert zudem flächendeckende, generelle Lohnerhöhungen, da von 2016 bis 2018 nur noch ein Drittel …

Arbeitgeberverband argumentiert gegen eine Lohnerhöhung 2020

Der Arbeitgeberverband argumentiert gegen eine Lohnerhöhung 2020 in seinem aktuellsten Newsletter. Der Verband erklärt, dass trotz einem guten ersten Quartal vor allem in den Exportbranchen ein Wirtschaftseinbruch zu erwarten ist. Dass es im Exportsektor trotzdem zu einem Zuwachs von 1,4 Prozent kommt, führt der Verband hauptsächlich auf die Pharma- und Chemieindustrie zurück. Die Arbeitgeber hätten …

Manor erhöht den Mindestlohn in zwei Schritten

Manor erhöht den Mindestlohn in zwei Schritten in 2019 und 2020. Der erste Schritt ist eine Erhöhung der Mindestlöhne per 1. Juli 2019 auf 3950 Franken. Ein Jahr später steigen bei Manor die Mindestlöhne an allen Schweizer Standorten auf 4000 Franken. Von der Lohnerhöhung werden ungefähr 1200 Mitarbeiter profitieren, die Mehrheit davon Frauen. Ab diesem …

Bei Aldi steigen in 2019 die Löhne um 1 Prozent

Der Discounter gibt bekannt: Bei Aldi steigen in 2019 die Löhne um 1 Prozent. Zudem erhöht Aldi den Mindestlohn auf im Mittel CHF 4352.— Je nach Region wird somit bei Aldi ein Mindestlohn zwischen CHF 4352.- und CHF 4646.- pro Monat (x13) für 42 Arbeitsstunden bezahlt. Das ist gemäss den Angaben des Discounters der höchste …

Lohnerhöhung von 80 Fr. im Bauhauptgewerbe für 2019

Es herrscht wieder Friede. Die Parteien einigen sich auf einen neuen Landesmantelvertrag sowie Lohnerhöhung von 80 Fr. im Bauhauptgewerbe für 2019. Die Angestellten werden in den Jahren 2019 und 2020 eine Lohnerhöhung von je 80 Fr. pro Monat erhalten. Nach monatelangem Seilziehen haben sich die Sozialpartner in den wichtigsten Punkten geeinigt. Neben Lohnerhöhungen waren das …

Lohnerhöhung im Schreinergewerbe für 2019

Alle dem GAV Schreinergewerbe 2018 – 2020 unterstellten Arbeitnehmenden werden eine generelle Lohnerhöhung erhalten. Diese beträgt 85 Fr. pro Monat oder 0,50 Fr. pro Stunde.  Die Lohnerhöhung im Schreinergewerbe für 2019 tritt ab dem 1.1.2019 in Kraft. Damit sprechen sich die Sozialpartner des Schreinergewerbes für eine Lohnerhöhung im Schreinergewerbe für 2019 aus. Der GAV wurde …

Keine Lohnerhöhungen 2019 für das Staatspersonal in St. Gallen

Der Kantonsrat hat den Antrag für Lohnerhöhungen abgelehnt. Somit wird es keine Lohnerhöhungen 2019 für das Staatspersonal in St. Gallen geben. Seit acht Jahren soll das Staatspersonal auf eine Lohnerhöhung warten. Einer der Gründe dafür sei, dass der Kanton bei diesem Budget nur zehn statt 15 neue Polizistinnen und Polizisten einstellen könnte. Dies sei problematisch, …

Keine Lohnerhöhungen für das Tankstellenshop-Personal

Trotz Teuerungsprognosen und einer positiven Wirtschaftsentwicklung werde es keine Lohnerhöhungen für das Tankstellenshop-Personal geben. Die Arbeitgeber würden Lohnerhöhungen verweigern und der Verband der Tankstellenshop-Betreiber (VTSS) stehe auch hinter dieser Entscheidung. Allerdings sei in den Tankstellen-Shops ein Erfolg zu sehen, der vor allem dank den erweiterten Arbeitszeiten, wie z.B. an Sonntagen und am Abend, vorhanden sei. …

Teuerungsausgleich in Unternehmen immer weniger vorhanden

Da immer mehr Arbeitgeber auf individuelle Lohnerhöhungen setzen, sei ein Teuerungsausgleich in Unternehmen immer weniger vorhanden. Die Konsumentenpreise könnten im kommenden Jahr laut einer Prognose um 0.8% steigen. Gerade im Detailhandel sei es problematisch, da Umsätze gegenüber dem Vorjahr um  2.3% gesunken seien und die Arbeitslosigkeit überdurchschnittlich bei 3.1% liege. Detailhändler wie Coop und Migros …

Coop erhöht die Löhne für 2019 um 1 Prozent

Als Dankeschön für das Engagement und die geleistete Arbeit erhöht Coop die Löhne für 2019 um 1 Prozent für ihre Angestellten. Coop teilt mit, dass es sich um individuelle Lohnerhöhungen handle und dass sie zusätzlich ab 2019 jährlich 20 Millionen Franken der Pensionskasse beitragen werden würde. Des Weiteren bezahlt Coop zwei Drittel der Pensionskassenbeiträge. Links …