News

Mitteilungen zu Lohnerhöhungen und Lohntrends

Der Landesindex der Konsumentenpreise steigt im Januar um 0,2%

Der Landesindex der Konsumentenpreise steigt im Januar um 0,2% verglichen mit dem Monat davor. Verglichen mit dem Vorjahresjanuar ist der LKI sogar um +1,6% gestiegen. Das BFS führt die Steigerung um 0,2% hauptsächlich auf die Gaspreise zurück. Gestiegen sind auch Preise für Hotelübernachtungen und Gebrauchtwagen. Die Preise für Bekleidung sind gesunken, die Ursache dürfte der …

Lohnerhöhung des Mindestlohns um 0.8% für den Holzbau in 2022

Für das kommende Jahr 2022 beinhaltet der GAV Holzbau eine generelle Lohnerhöhung um 0.8% für den Mindestlohn. Die Sozialpartner des GAV Holzbaus haben diese Mindestlohnerhöhung untereinander ausgehandelt. Sie empfehlen die Implementierung der neuen Löhne ab dem 1. Januar 2022 auch wenn sie offiziell erst ab der Inkrafttretung der Allgemeinsverbindlichkeitserklärung verpflichtend sind. Links GAV Holzbau vom …

Mindestlohn der Landwirtschaftlichen Mitarbeitenden steigt um 20 Franken

In der Lohnrunde 2022 steigt der Mindestlohn der Landwirtschaftlichen Mitarbeitenden um 20 Franken. Die Arbeitsgemeinschaft Berufsverbände Landwirtschaftlicher Angestellter, kurz abla forderte eine pauschale Lohnerhöhung von 200 Franken für alle Lohnstufen. Nach den Verhandlungen einigt man sich mit den Arbeitgebern auf eine Mindestlohnerhöhung der Landwirtschaftlichen Mitarbeitenden um 20 Franken. Per 1. Januar 2022 beträgt dieser neu …

Denner beschliesst Lohnerhöhung für 2022

Denner beschliesst eine Lohnerhöhung für 2022. Sie beträgt 1% und ist individuell. Die Lohnerhöhung bezieht sich auf die Verkaufsmitarbeitenden und die Mitarbeitenden im Bereich Logistik. Verwaltungsmitarbeit ist nicht miteinbezogen. Ungelernte Mitarbeitende erhalten neu einen Mindestlohn von 4200 Franken, statt wie bis anhin 4050 Franken. Auch Mitarbeitende mit einer zwei- respektive dreijährigen Lehre bekommen ab der …

Bundesrat bespricht COVID-19 Situation mit Wirtschaft

Bundesrat Guy Parmelin hat am 22. Oktober Vertreter der Wirtschaft eingeladen, die Herausforderungen der COVID-19 Situation zu besprechen. Mit dabei waren Vertreter der Wirtschaft, der Sozialpartner und der Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz. Die Teilnehmer des Treffens vertreten den Standpunkt, dass die Ansteckungsrate möglichst rasch in den Griff bekommen werden muss. Zudem sprechen sie sich gegen einen zweiten Lockdown …

Löhne der Bundesanwaltschaft in Kritik

Die Löhne der Bundesanwaltschaft werden in einem neuen Artikel des St. Galler Tagblatts stark von Henry Habegger kritisiert. Bisher waren nur die Löhne des Bundesanwalts und seiner beiden Vertreter bekannt. Erst durch Anfrage beim Rechtsdienst der Bundesanwaltschaft wurden die Löhne der Bundesanwaltschaft an CH Media weitergeleitet. Dabei stellte sich heraus, dass Laubers Generalsekretär in seiner, …

Teufelskreis unterbezahlte systemrelevante Berufe

In einem Gastkommentar der NZZ erklärt Mathias Binswanger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz den Teufelskreis, der durch unterbezahlte systemrelevante Berufe entsteht. Er zeigt auf, dass unterbezahlte systemrelevante Berufe meist manuelle Arbeit beinhalten. Diese kann weder automatisiert noch digitalisiert werden. So entsteht ein globaler Konkurrenzkampf. Diesen versucht die Schweiz einzudämmen, zum Beispiel mittels Subventionieren …

Sonderumfrage der KOF zur Schweizer Geldpolitik

Eine Sonderumfrage der KOF anlässlich zur fünfjährigen Aufhebung der Frankenuntergrenze hat ergeben, dass jedes dritte (36%) im Euroraum tätige Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit leicht oder deutlich schlechter sieht als noch vor fünf Jahren. Die Wirkung der Negativzinspolitik bewertet hauptsächlich die Finanz- und Versicherungsbranche negativ. Etwas mehr als zwei Drittel, nämlich 65%, gaben an, dass sie einen …

Angestellte mit GAV erhalten 2019 mehr Lohn

Angestellte mit GAV erhalten 2019 mehr Lohn, selbst nach Abzug der Teuerung. Davon profitierten vor allem Mitarbeitende aus der Verwaltung. Nominal stiegen die Löhne dort um 1,8%. Die geringste Lohnerhöhung erfolgte im Dienstleistungssektor. Im Mittel betrug die nominale Erhöhung der GAV-Löhne in 2019 1,1%, bei den Niedriglöhnen 0,8%. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des …