News

Mitteilungen zu Lohnerhöhungen und Lohntrends

Teufelskreis der unterbezahlten systemrelevanten Berufe

In einem Gastkommentar der NZZ erklärt Mathias Binswanger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz den Teufelskreis der unterbezahlten systemrelevanten Berufe. Er zeigt auf, dass systemrelevante Berufe meist manuelle Arbeit beinhalten. Diese kann weder automatisiert noch digitalisiert werden. So entsteht ein globaler Konkurrenzkampf. Diesen versucht die Schweiz einzudämmen, zum Beispiel mittels Subventionieren der Bauern. In …

Mehr Lohn für die Pflegeberufe?

In einem Interview mit der NZZ spricht Christian Schär, Präsident des Verbands Zürcher Krankenhäuser (VZK) über den Lohn für die Pflegeberufe. Er beurteilt die Lohneinstufungen der einzelnen, im Spital tätigen Berufsgruppen als in Ordnung. Jedoch zeigt eine 2019 durchgeführte Lohnzufriedenheitsstudie der Forschungsstelle Sotomo, dass 60% der Pflegefachkräfte unzufrieden sind mit ihrem Lohn. Das sind so …

In der Telecom-Branche werden immer öfter Leistungslöhne bezahlt

In der Telecom-Branche werden immer öfter Leistungslöhne bezahlt. So beziehen Salt-Mitarbeiter seit diesem Jahr einen Leistungslohn. Auf die Höhe des Leistungslohns nehmen auch die Bewertungen der Kunden Einfluss. Doch auch andere Faktoren beeinflussen die Höhe des Bonus. Das Ziel des Unternehmens sei die Motivierung der Mitarbeitenden. Auch bei der Konkurrenz sind ähnliche Lohnsysteme vorhanden. So …

Berner Kantonsarzt will mehr Lohn für Hausärzte

Derzeit werden gut 40 Prozent aller ausgebildeten Ärzte Allgemeinmediziner. Geht es nach dem Berner Kantonsarzt Jan von Overbeck ist dies aber bedeutend zu wenig. So sollen künftig nicht mehr 40 Prozent, sondern 60 Prozent aller ausgebildeten Ärzte im Hausarztberuf Fuss fassen. Auch das Bundesamt für Gesundheit wolle die Anzahl der Hausärzte fördern. Uneinig ist man …