News

Mitteilungen zu Lohnerhöhungen und Lohntrends

Keine Lohnerhöhungen 2019 für das Staatspersonal in St. Gallen

Der Kantonsrat hat den Antrag für Lohnerhöhungen abgelehnt. Somit wird es keine Lohnerhöhungen 2019 für das Staatspersonal in St. Gallen geben. Seit acht Jahren soll das Staatspersonal auf eine Lohnerhöhung warten. Einer der Gründe dafür sei, dass der Kanton bei diesem Budget nur zehn statt 15 neue Polizistinnen und Polizisten einstellen könnte. Dies sei problematisch, …

Teuerungsausgleich für das Staatspersonal des Kantons Baselland

Erstmals seit Jahren plane die Baselbieter-Regierung einen Teuerungsausgleich für das Staatspersonal des Kantons. Konkret sollen die Lohnerhöhungen bei 1.4% liegen, wobei 0.9% die Teuerung von 2018 und die restlichen 0.5% diejenigen Teuerungen der vergangenen Jahre ausgleichen sollen. Das Staatspersonal sei in den letzten Jahren nicht belohnt worden und in 2015 sogar von einer generellen Lohnkürzung …

Keine Lohnerhöhungen für das Tankstellenshop-Personal

Trotz Teuerungsprognosen und einer positiven Wirtschaftsentwicklung werde es keine Lohnerhöhungen für das Tankstellenshop-Personal geben. Die Arbeitgeber würden Lohnerhöhungen verweigern und der Verband der Tankstellenshop-Betreiber (VTSS) stehe auch hinter dieser Entscheidung. Allerdings sei in den Tankstellen-Shops ein Erfolg zu sehen, der vor allem dank den erweiterten Arbeitszeiten, wie z.B. an Sonntagen und am Abend, vorhanden sei. …

Teuerungsausgleich in Unternehmen immer weniger vorhanden

Da immer mehr Arbeitgeber auf individuelle Lohnerhöhungen setzen, sei ein Teuerungsausgleich in Unternehmen immer weniger vorhanden. Die Konsumentenpreise könnten im kommenden Jahr laut einer Prognose um 0.8% steigen. Gerade im Detailhandel sei es problematisch, da Umsätze gegenüber dem Vorjahr um  2.3% gesunken seien und die Arbeitslosigkeit überdurchschnittlich bei 3.1% liege. Detailhändler wie Coop und Migros …

Coop erhöht die Löhne für 2019 um 1 Prozent

Als Dankeschön für das Engagement und die geleistete Arbeit erhöht Coop die Löhne für 2019 um 1 Prozent für ihre Angestellten. Coop teilt mit, dass es sich um individuelle Lohnerhöhungen handle und dass sie zusätzlich ab 2019 jährlich 20 Millionen Franken der Pensionskasse beitragen werden würde. Des Weiteren bezahlt Coop zwei Drittel der Pensionskassenbeiträge. Links …

Lohnumfrage der UBS: Lohnerhöhungen 2019 um 1 Prozent

Die jüngste Lohnumfrage der UBS zeigt, dass es voraussichtlich nominale Lohnerhöhungen um 1 Prozent im kommenden Jahr geben wird. Mit erwarteten Lohnerhöhungen von 1.2% stehen die Chemie- und Pharmaindustrie an der Spitze, während die Medienbranche mit 0.5% ganz unten ist. Das starke Wirtschaftswachstum bestätigt die UBS ebenfalls, wobei keines der umfrageteilnehmenden Unternehmen von einem Rückgang …

Lohnerhöhungen 2019 für Angestellte der Migros-Gruppe

Die Migros gibt bekannt, dass es Lohnerhöhungen 2019 für Angestellte der Migros-Gruppe geben wird. Sie würden zwischen 0.5 und 1 Prozent liegen und für Mitarbeitende, die dem Migros-Landes-Gesamtarbeitsvertrag unterstellt seien, gelten. Es handle sich um individuelle Lohnerhöhungen. Ausserdem trägt die Migros-Gruppe 0.5 Prozent der Lohnsumme zur Migros-Pensionskasse bei. Links Medientmitteilung der Migros-Gruppe vom 01.11.18

Deutliche Unterschiede bei Löhnen in verschiedenen Branchen

Eine neue Studie der «Handelszeitung» und der Firma Kienbaum weist deutliche Unterschiede bei Löhnen in verschiedenen Branchen und Regionen auf. In der IT-Branche und als Ingenieur käme man zu den höchsten Gehältern. Ebenso gäbe es grosse regionale Unterschiede, wie die Lohndifferenz zwischen dem Tessin und Zürich von bis zu 20’000 Franken zeigt. In den Bereichen …

Schweizer Wirtschaft im Hoch, Löhne stagnieren

Die jüngste Prognose der KOF zeigen, dass die Schweizer Wirtschaft im Hoch ist. Die KOF spricht von einer «beachtlichen» Steigerung des Bruttoinlandprodukt um 2.9 Prozent. Grund dafür seien vor allem die gute Verfassung der Weltwirtschaft und der Binnenwirtschaft. Dennoch erleben die Löhne letztlich eine Stagnation, da die Teuerung 2019 weniger stark steigen wird als die …

Eine Analyse zeigt: neues Wissen ist mehr wert als Erfahrung bei Lohnerhöhung

Eine neue Analyse des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds zeigt: Neues Wissen ist mehr wert als Erfahrung, wenn es um Lohnerhöhungen geht. Arbeitgeber gewährten jüngeren Neuangestellten mehr Lohnerhöhungen als langjährigen Arbeitnehmern. Dies soll daran liegen, dass Arbeitgeber des Öfteren die Haltung verträten, «die Alten blieben sowieso», so Daniel Lampart, Chefökonom des SGB. Im Detailhandel und Gastgewerbe seien die …