News

Mitteilungen zu Lohnerhöhungen und Lohntrends

Lohnrunde 2021: Lohnerhöhung bei Coop

Die Coop-Genossenschaft entscheidet sich nach den Lohnverhandlungen mit ihren Sozialpartnern für eine Lohnerhöhung in der Lohnrunde 2021. Diese beinhaltet eine generelle Lohnerhöhung von 40 Franken für Löhne unter 4700 Franken. Zudem steigt der Mindestlohn auf 4000 Franken. Für die Löhne, welche über 4700 Franken betragen, sind individuelle Lohnerhöhungen vorgesehen. Links Medienmitteilung der Syna vom 20. …

Bundesrat bespricht COVID-19 Situation mit Wirtschaft

Bundesrat Guy Parmelin hat am 22. Oktober Vertreter der Wirtschaft eingeladen, die Herausforderungen der COVID-19 Situation zu besprechen. Mit dabei waren Vertreter der Wirtschaft, der Sozialpartner und der Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz. Die Teilnehmer des Treffens vertreten den Standpunkt, dass die Ansteckungsrate möglichst rasch in den Griff bekommen werden muss. Zudem sprechen sie sich gegen einen zweiten Lockdown …

Corona-Krise: Anzahl Firmenkonkurse nicht überdurchschnittlich gross

Seit Beginn der Corona-Krise bis September wurde keine überdurchschnittlich grosse Anzahl Firmenkonkurse registriert. Dies sagt eine Studie des KOFs und Bisnode D&B. Auch insgesamt wurden in der Coronakrise bis jetzt deutlich weniger Firmen als Konkurs gemeldet wie in vorherigen Krisen. Dies soll jetzt ein Ende haben. Denn die Stützmassnahmen des Bundes laufen aus. Die Frist …

Seco Bericht zur Arbeitslage September 2020

Der Bericht des Secos zur Arbeitslage im September 2020 verzeichnet 148’560 Arbeitslose, die bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) gemeldet sind. Dies sind 2551 Personen weniger als im August noch eingeschrieben waren. Im Vergleich mit dem September 2019 hat sich die Arbeitslosigkeit um 49.9 Prozent erhöht. Des Weiteren sank die Jugendarbeitslosigkeit im September 2020 um 6.2 …

KOF Konjunkturbarometer erreicht 10-jahres Hoch

Das KOF Konjunkturbarometer erreicht im September 2020 mit 113.8 Punkten sein 10-jahres Hoch. Ähnlich hohe Werte hatte das Konjunkturbarometer nach der Wirtschaftskrise 2009/2010 erreicht. Damals betrug der Wert in etwa 120 Punkte. Verantwortlich für den Anstieg sind vorallem das Gastgewerbe, die Auslandsnachfrage und der Bereich übrige Dienstleistungen. Ausserdem haben das Verarbeitende Gewerbe und der Private …

Universitätsspital Basel USB führt 2021 eine Lohnerhöhung durch

Das Universitätsspital Basel (USB) führt 2021 eine teilweise Lohnerhöhung durch. Damit will das Spital die Beschäftigten im Gesundheitswesen für die schwierige CoViD-19 Zeiten belohnen. Für die generelle Lohnerhöhung 2021 hat das USB 1.2 Millionen budgetiert. Profitieren werden ungefähr 200 Pflegende auf der Intensivstation und der Intermediate Care Unit. Des Weiteren bekommen 80 Mitarbeitende, welche die …

Keine Einigung zwischen Syna und SBV bei Lohnverhandlung 2021

Bis jetzt ist für die Lohnverhandlung 2021 noch keine Einigung zwischen der Syna und dem Schweizerischen Baumeisterverband SBV in Sicht. An der zweiten Lohnverhandlung, welche am 23.09.2020 stattgefunden hat, erklärt der SBV, dass eine generelle Lohnerhöhung in der Lohnrunde 2021 nicht möglich ist. Der SBV priorisiert den Erhalt von Arbeitsplätzen und erklärt, dass dies schon …

Titlisbahnen reagieren auf die Corona-Krise

Die Titlisbahnen reagieren auf die Corona-Krise vor allem mit finanziellen Einsparungen. Denn der aktuelle Umsatz beträgt gerade einmal zwischen 20-30%, verglichen mit den Vorjahren. Aufgrund der Corona-Krise können die Titlisbahnen nur 150 Vollzeitstellen beschäftigen, obwohl sie 230 Vollzeitstellen besetzt haben. Deshalb führen sie die Kurzarbeit bis Ende November 2020 weiter und beenden die Ausgleichszahlung der …

Arbeitgeberverband sieht kaum Möglichkeiten für eine Lohnerhöhung 2021

Der Arbeitgeberverband sieht kaum Möglichkeiten für eine Lohnerhöhung in der Lohnrunde 2021. Eine Umfrage der KOF hat ergeben, dass 14% der Unternehmen eine starke bis sehr starke Bedrohung der Existenz erleben. 60% der Befragten haben eingeschränkte Geschäftstätigkeit. Diese Ausgangslage führt dazu, dass wichtige Investitionen ausbleiben. Als Folge ist die Wettbewerbsfähigkeit geschwächt. Laut dem Arbeitgeber-verband stehen …

Forderungen der Travail.Suisse zur Überwindung der Corona-Krise

Die Travail.Suisse stellt einige Forderungen zur Überwindung der Corona-Krise in ihrer Medienmitteilung vom 13. August 2020. Hier eine Zusammenfassung: Als Erste der Forderungen zur Überwindung der Corona-Krise nennt die Travail.Suisse den Erhalt von Arbeitsplätzen und Lohnerhöhungen für die Lohnrunde 2021, wo immer möglich. Die genauen Lohnforderungen finden sie hier. Falls Entlassungen dringend notwendig sind, fordert …