Mehr Lohn durch neuen GAV bei Detailhändler Valora

Ein neuer Gesamtarbeitsvertrag, auf den sich der Detailhändler Valora und der Kaufmännische Verband vor kurzem geeinigt haben, wird den Angestellten mehr Lohn einbringen. Der GAV wird im Januar 2018 in Kraft treten und gilt für die nächsten drei Jahre.

Bezüglich des Lohns legt der neue Vertrag fest, dass Auszubildende 50 CHF mehr pro Monat erhalten. Auch im Jahr 2019 werden die Auszubildendenlöhne erneut um den gleichen Wert erhöht.

Valora erhöhte schon im Frühjahr 2017 die Löhne aller Angestellten um grosszügige 1,8 Prozent. Ausserdem wurden die Löhne der Verkaufsmitarbeitenden um 1% und die Bruttomindestlöhne um 100 CHF erhöht. Lohntendenzen.ch berichtete bereits im Frühling darüber.

Gemäss neuem GAV wird auch der Vaterschaftsurlaub von fünf auf zehn Tage angehoben. Des Weiteren sind die Agenturpartner der Valora dazu verpflichtet, ihre Mindestlöhne des neuen GAV einzuhalten.

Links

Beitrag bei cash.ch vom 14.11.2017